Das Familienmusical HONK nach dem Märchen vom „Hässlichen Entlein“ von Christian Anders

Nicht nur die lautstarke Abweichung „Honk“ zum gewohnten „Quack“ ist es, was das neue, aus einem übergroßen Ei geschlüpfte Mitglied der Entenfamilie von seinen Geschwistern unterscheidet. Auch seine Größe und sein Aussehen sind den Hofbewohnern noch nie unter die Augen gekommen, weswegen die ihm schnell den Spottnamen „Gnomy“ geben. Aus seiner Familie verteidigt ihn nur seine Mutter vor dem Spott der anderen. Der einzige, der Gnomy ebenfalls zugeneigt ist, ist der Kater des Hofes, allerdings aus wenig edlen Gründen: Er sieht in dem übergroßen Entenkind einen schmackhaften Leckerbissen.

Das Abendessen, auf das der Kater Gnomy einlädt, hat jedoch einen unerwarteten Ausgang – für beide. In der hereinbrechenden Nacht verirrt sich Gnomy auf dem Rückweg zu seiner Mutter. Während diese, die sein Verschwinden mittlerweile bemerkt hat, das gesamte Geflügel der Farm für eine Suche nach ihm aufbringt, versucht der unerfahrene Gnomy, völlig auf sich gestellt nach Hause zu finden. Auf seinem Weg durch die unbekannte Welt begegnen ihm einige illustre Gestalten, und dann ist da ja auch noch der ungesättigte Kater…

Aufführungstermine 2013

- Premiere: Samstag 27. Juli (Ersatztermin Sonntag 28. Juli)
- Freitag 2. August
- Samstag 3. August (Ersatztermin Sonntag 4. August)
- Freitag 9. August
- Samstag 10. August (Ersatztermin Sonntag 11. August)

Das Ensemble

Die Musiker

Die Wichtigsten:

Die Techniker


Das Cateringteam