25 Sommer an der Freilichtbühne Pfofeld

2015, 70 Jahre nach Kriegsende, führen wir an der Kapellenruine das Stück “25 Sommer” vom renommierten Autor Felix Huby ( Mitarbeit Hartwin Gromes ) auf.

Das Regieteam um Elke Kolb lässt über 40 Darsteller in zeitgenössischen Kostümen, mit passenden Utensilien, im Mikrokosmos einer Gartenkolonie, Geschichte und Geschichten aus den aufregenden Jahren zwischen 1945 und 1970 auferstehen. Auf dieser Zeitreise kann das Publikum 5 Familien verfolgen, die unterschiedliche Probleme, Situationen, Gefühlsregungen durchleben, die die 25 Jahre so mit sich bringen. Und diese Jahre haben es in sich. Der Zeitstrahl beginnt bei Kriegsende, hat mit Kriegsheimkehrern, Flüchtlingen und besonders starken Frauen zu tun. Dabei streift er den Wiederaufbau und die Jahre des Wirtschaftwunders, die Währungsreform, die gewonnene Fussball WM 1954 und endet in den wilden 60er Jahren, in denen freies Leben und freie Liebe in bestimmten Kreisen an der Tagesordnung waren. Eine gehörige Portion Lokalkolorit fügt sich passend in die malerische Kulisse der Naturbühne ein. Bei allen Stationen wird der Zeitgeist und das entsprechende Lebensgefühl der gespielten Epoche durch die Darsteller, aber auch durch Kostüme, einige stilechte Fahrzeuge und den Klang bekannter Melodien vermittelt.

Gespielt wird am 27.6., 3.+4.7, 24.+25. und 31.7. sowie am 1.8.2015. an der Kapellenruine Pfofeld.Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse eine Stunde vor Spielbeginn. Die Karten kosten für Erwachsenen 12,50 € für Schüler 8€, Beginn ist 20:30 Uhr. Für das Leibliche Wohl vor der Aufführung und während der Pausen sorgt unser Cateringteam. Da wir im freien Spielen sind wir den Wettereinflüssen ausgesetzt, sorgen sie bitte für entsprechende Kleidung ( Abends wir es auch mal frisch). Sollte eine Veranstaltung durch Regen abgesagt werden müssen, erfahren sie es hier oder unter Tel.: 09834 9749282 oder auf unserer Facebookseite.

Wir freuen uns auf sie und wünschen Gute Unterhaltung!